Startseite


Liebe Freunde des Reitsports,

unermüdlicher Fleiß, großer Ehrgeiz und fokussierte Zielstrebigkeit sind wohl die drei wichtigsten Eigenschaften, die ein jeder ambitionierte Reitsportler an den Tag legen muss, wenn es darum geht, mit seinem agilen Vierbeiner entsprechende Triumphe zu feiern. Doch Erfolg kommt nicht von irgendwo her und ist alles andere als ein bloßes Zufallsprodukt. Vielmehr ist er das Resultat aus einem anhaltenden, akribischen Vorbereitungsprozess von Pferd und Reiter. Diesem Vorhaben haben sich meine Mitarbeiter und ich angenommen. Im exklusiven und hochwertigen Reitsportzentrum in Warstein bieten wir sowohl jungen Anfängern als auch erfahrenen Springreitern aus dem Leistungssportbereich ein optimales und professionell geführtes Trainings- und Schulungsprogramm an, welches von hoch qualifizierten Übungsleitern begleitet wird. 

Die bestehende Möglichkeit einer Beherbergung der Pferde in den unmittelbar nahe der Reithalle gelegenen Boxen, samt eines aufwendig und individuell betriebenen Pflegeprogramms der Tiere, rundet unter anderem unser umfangreiches Leistungsangebot ab. 

Mein Team und ich freuen uns aber schon auf Ihren persönlichen Besuch in Warstein. 

Lassen Sie sich davon überzeugen, dass Pferde & Sport unsere große Leidenschaft sind.

 

Über den erstmaligen Sieg in einem S*Springen freut sich Malin Balkenhol. Unsere Reitschülerin, die seit Sommer 2016 unserem Reitstall angehört, gewann auf „Cristiano Z“ (achtjähriges Belgisches Warmblut) die schwere Prüfung beim Sommerturnier im benachbarten Rüthen. Sowohl im Umlauf als auch im Stechen blieb Malin fehlerfrei. „Es gibt so Tage, da läuft es einfach. Mein erster S-Sieg ist etwas ganz Besonderes“, freut sich die 17-Jährige riesig. Eingerahmt wurde ihr erfolgreicher Turniertag mit zwei weiteren Top-Platzierungen in den Springprüfungen der Klasse M. Auf „Cristiano Z“ belegte sie im M*-Springen Platz drei, im M**-Springen sogar Rang zwei.

„Malin ist sehr fleißig in den Trainingsstunden. Sie hat das Zeug, um noch weitere große Erfolge feiern zu können“, lobt Christoffer Lindenberg den Ehrgeiz seiner Reitschülerin.

Als nächstes wird Malin bei den Westfälischen Meisterschaften im Springreiten teilnehmen. Diese finden vom 14. bis 16. Juli in Steinhagen statt. 

Für die kommenden Tage steht wieder ein Highlight auf dem Programm. Vor imposanter Kulisse des Westfalenstadions nimmt Christoffer mit Rebell und Bitango am Signal Iduna Cup in Dortmund teil.

Von Freitag, 06.03. bis Sonntag 08.03. stehen mehrere S-Springen der mittleren und großen Tour auf dem Programm. Mit etwas Glück kann Christoffer sich für das große Finale der MASTERS LEAGUE am Sonntag qualifizieren.

Wer nicht live dabei ist, kann das Turnier über ClipMyHorse verfolgen oder sich im WDR und der Sportschau die Highlights ansehen.

Unsere erfolgreiche Late-Entry-Turnierserie geht in die vorerst letzte Runde! Am 10. und 11.03. ist wieder viel los am Warsteiner Reitsportzentrum.

Das Highlight bei diesem Turnier ist aber mit Sicherheit das Finale des Springpferde-Cups, präsentiert von Lindenberg SportHorses. Die qualifizierten Reiter starten  am 11.03. um 15:00 Uhr in einer Springpferdeprüfung Klasse M* und ermitteln den Sieger in einem Stechen.

Christoffer selbst ist natürlich ebenfalls im Finale mit von der Partie! 

Direkt im Anschluss und als krönender Abschluss der Late-Entries 14/15 findet noch ein S*-Springen mit Stechen statt. Natürlich wird Christoffer auch hier seine Pferde präsentieren.

Die Zeiteinteilung für die beiden Turniertage ist online beim turnierservice-hollmann.de einsehbar. Christoffer und sein Team freuen sich auf viele erfolgreiche Ritte und auch über Zuschauer. Der Eintritt ist wie gewohnt frei!

 

Christoffer ist wieder auf internationaler Bühne unterwegs. In Belgien startet er heute mit 3 Pferden im CSI**. Mit auf der Reise sind Erfolgspferd Rebell, Wendys Boy und der Neuzugang Bitango.

Bitango und Christoffer sind erst seit Kurzem ein Team und nun darf der 9-jährige Oldenburger Wallach gleich mal zeigen was er kann. Als Nachkomme von Balou du Rouet x Gardeulan II hat er sicherlich viel Potential geerbt.

Rebell und Christoffer starten in der großen Tour bis 1,40 m und können sich hier für den Großen Preis qualifizieren.

Als nächstes steht Anfang März der Signal Iduna Cup in Dortmund an. Alle Turnierinfos gibt es auch wieder hier. 

Twitter